unsere Geschichte

1979

Nach drei Jahren Entwicklung bei der Firma Emil Adolff Plastic GmbH & Co KG aus Reutlingen wird QUADRO im Jahre 1979 von seinen Erfindern Hubert Georg und Doris Rüther zum ersten Mal auf der Internationalen Spielwarenmesse vorgestellt.

Erste Prototypen wurden bereits 1977/78 gebaut und in 16 deutschen Kindergärten getestet, immer in enger Zusammenarbeit mit dem TÜV Deutschland. Die Ergebnisse waren sehr positiv und führten – obwohl für den TÜV völliges Neuland – zur Zertifizierung des gesamten QUADRO Systems.

Mitte 1979 wird QUADRO zu einem eigenständigen Familienunternehmen und untersteht nun nicht mehr der Firma Emil Adolff Plastic. Die neue Ausrichtung wird festgelegt: QUADRO soll nicht nur ein Produkt für einen Markt, sondern ein System für viele Märkte im gesamten Freizeitbereich sein – für Kinder und Erwachsene in Haus und Garten, im Innen- wie im Außenbereich.

1981

Aufgrund der ausgeklügelten Produktideen gewinnt QUADRO die Auszeichnung Produkt des Jahres, verliehen vom Fachverband Konsum-Kunststoffwaren im GKV.

Das Design-Center Stuttgart verleiht QUADRO die Goldmedaille für herausragendes Design.

In Japan erhält QUADRO die Auszeichnung als bestes Konsumgüter- Importprodukt in der jährlichen Hitliste der japanischen Zeitung Asahi Shimbun.

QUADRO wächst weiter in kleinen und großen Schritten: miniQUADRO wird entwickelt und der weltweite Vertrieb nimmt Fahrt auf.

1980er

Unzählige Erfindungen vergrößern die Produktpalette, darunter luftgefüllte Rohre für Flöße und diverse Fahrzeugpakete.

Das QUADRO Getriebe und QUADRO Drive erlangen Serienreife. Die QUADRO Gartenmöbel sowie die QUADRO Ausstellungsdisplays werden vorgestellt.

In den USA erhält QUADRO den Parent’s Choice Award 1986 in Boston.

1990er

Als absolute Innovation werden die Bogenrutsche und Modularrutsche einem breiten internationalen Publikum vorgestellt. Wie alles von QUADRO sind sie vollständig miteinander kompatibel. Eine Bogenrutsche lässt sich mit einer Modularrutsche oder eine Modularrutsche mit einer zweiten Modularrutsche zu einer Doppelrutsche umfunktionieren.

QUADRO wird noch bunter. Die vier Farben sind jetzt Standard in jedem Großbaukasten.

Die Acrylglasplatten finden Einzug in das QUADRO System und machen Gewächshäuser für Kinder möglich.

In Deutschland gewinnt QUADRO die Auszeichnung Produkt des Jahres 1995 und damit die Goldmedaille des Fachverbandes Konsum- Kunststoffwaren im GKV für das QUADRO Poolhouse.

Nebenbei wird auf der Rallye Paris–Dakar die Wüstentauglichkeit von QUADRO getestet. ;-)

1995

Das QUADRO Poolhaus gewinnt die Auszeichnung Produkt des Jahres für Kunststoffwaren. miniQUADRO erlangt noch mehr Eigenständigkeit und erhält die Krallenplatte für ausgefallenere Designs.

1998

Das QUADRO Kindermöbelprogramm gewinnt die Produkt-des-Jahres-Auszeichnung für Kunststoffwaren. Außerdem werden Anhänger entwickelt, die als komplette Spielmobile fungieren.

2004

Anfang 2004 wird eine komplette Neuausrichtung der Firmenstruktur notwendig. Die Weiterentwicklung, Produktion und der weltweite Vertrieb unterliegen fortan dem Familienunternehmen QUADRO DER GROSSBAUKASTEN GmbH.

Das nunmehr in zweiter Generation geführte Unternehmen ist weltweit verantwortlich für einen äußerst konsequenten Markenschutz, inkl. Patenten, Copyrights und sonstiger immaterieller Rechte.

Unsere Leidenschaft für Innovationen und Neuentwicklungen bringen unter anderem die Integralrutsche hervor, die ohne Schrauben mit jedem QUADRO Klettergerüst verbunden werden kann, die weltweit erste Modelldatenbank mit hunderten verschiedener Indoor/Outdoor-Klettergerüste wird entwickelt und wir realisieren die QUADRO Multimedia-CD-ROMs inklusive QUADRO Computerprogramm.

Historische Dokumente

MODELLHANDBUCH 1983

PDF, 14,2 MB

MODELLHANDBUCH 1994

PDF, 12,1 MB

MODELLHANDBUCH 2003

PDF, 14,3 MB

heute

Seit den Anfängen hat sich am QUADRO Grundsystem nicht viel verändert. Durch diverse Neuentwicklungen von 1979 bis heute wurden die Spiel- und Sportgeräte von QUADRO allerdings konsequent um unzählige neue Designmöglichkeiten erweitert. QUADRO Erzeugnisse aus heutiger Produktion sind dabei trotzdem mit den früheren Produkten seit 1979 uneingeschränkt kombinierbar.

QUADRO ist kein Einwegspielzeug oder Saisonartikel. Es ist seit nunmehr über 40 Jahren vielmehr DAS Bewegungsspielzeug, mit dem Kinder aktiv groß werden sollten. Es hält über Generationen und ist durchdacht, stabil und sicher. Es ist dabei genauso vielfältig und lebendig wie dein Kind.

Eine der grundlegenden Zielsetzungen der Erfinderin von QUADRO, Doris Rüther (*17. Oktober 1947; † 26. September 2005), war es, ein möglichst vielseitiges, äußerst stabiles und innerhalb des QUADRO Systems vollständig zueinander kompatibles, kreatives und verspieltes Spielzeug zu erschaffen, das über die gesamte Kindheit interessant bleibt. Diese Zielsetzungen bestehen uneingeschränkt bis heute und helfen uns bei allen Designentscheidungen sowie Neuentwicklungen, um QUADRO auch in Zukunft den entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Spielzeugen zu geben.

Verfolge die Geschichte von QUADRO auf unseren Social-Media- Kanälen weiter.

Herzliche Grüße


Dein QUADRO Team