5 Baukästen auf einen Streich

QUADRO in Südafrika

QUADRO wird in Südafrika genauso geliebt wird wie in Europa. Wie es den Baukästen auf der anderen Seite unserer Erdkugel ergeht, liest du in dieser kleinen Geschichte.

Was für ein tolles Weihnachtsfest muss das gewesen sein, als in der Familie von Fran gleich fünf Baukästen verschenkt wurden! … aber fangen wir ganz von vorne an: Vor langer, langer Zeit, im Jahr 1984, besuchte ihr Bruder eine Spielwarenmesse in Johannesburg und entdeckte dort einen QUADRO Stand. Er brachte die Prospekte mit den Baukästen mit nach Hause – und löste damit etwas aus … Die Mutter der beiden entschied, QUADRO sei das perfekte Weihnachtsgeschenk für ihre Enkelkinder. Und von denen hatte sie so einige, zu der Zeit nämlich genau sechs. Die drei Kinder von Fran im Alter von zwei bis acht Jahren bekamen einen Baukasten, die zweijährige Tochter ihres Bruders auch, ebenso wie die Zwillinge des anderen Bruders.

Moment, das sind doch aber erst drei Baukästen …

Großmutter mit Tochter von Fran

Frans Schwiegermutter ließ sich ebenfalls vom QUADRO Fieber anstecken und kaufte wiederum für ihre Enkelkinder – Frans Mann hatte zwei Geschwister – zwei Baukästen. Damit war die komplette Familie versorgt.

Die Zwillinge

Die Zwillinge einige Jahre später

Die Kinder haben ihr QUADRO heiß und innig geliebt, vor allem das Gokart, das sie daraus gebaut haben. Doch irgendwann kam die Zeit des Wandels: Frans Bruder wanderte mit den Zwillingen nach Amerika aus, als beide 12 waren. Sie konnten ihr QUADRO nicht mitnehmen und schenkten es den Nachbarskindern. Den anderen Bruder zog es nach Kanada; er musste das Familien-QUADRO ebenfalls zurücklassen. Fran aber behielt es, als ihre eigenen Kinder mit 12 Jahren den kleinen Ort verließen, um ein Internat zu besuchen. Sie verstaute es gut – und holte es erst wieder heraus, als ihre Tochter den Führerschein machte.

Die beiden nutzten die Offroad-Räder des Mobils als Markierung, damit die Tochter das Rückwärtsfahren üben konnte. Wobei das nicht lange gutging … Der Wagen fuhr darüber, ein Rad nahm Schaden. Zwar war es nicht ganz hin und konnte noch genutzt werden, aber irgendwann musste ein neues her. Denn auch Frans Enkelkinder waren ganz verrückt nach dem Mobil. Sie bestellte die fehlenden Teile aus England und stellte bei der Lieferung überrascht fest, dass QUADRO sowohl Räder für drin wie auch für draußen anbietet. Sie hatte die Multiräder bekommen – die sie vorläufig nutzte, bevor sie sich irgendwann an uns wandte.

Neben den Offroad-Rädern, die sie gern haben wollte, schickten wir ihr zu den „falschen“ Multirädern gleich den passenden Baukasten, mit dem sie ein buntes Mobil bauen konnte. Nun ist sie gut ausgerüstet, wenn ihre Enkelkinder zu Besuch kommen – das Erste, was diese nämlich tun, wenn sie da sind, ist, ihr QUADRO mit nach draußen zu nehmen und damit zu spielen.

Auch das Nachbarskind, das mit seiner Oma nebenan wohnt, freut sich über QUADRO. Gerade ist der Junge sieben geworden und hat fast seinen gesamten Geburtstag damit verbracht, mit dem Fahrzeug rauf- und runterzufahren.

Frans Nichte aus Durban ist wie sie in Südafrika geblieben, obwohl ihr Bruder nach Australien ausgewandert ist. Die Nichte hat das QUADRO, das sie und ihr Bruder an eben jenem Weihnachtsfest bekommen hatten, behalten und ist sicher, dass es schon sehr bald zum Einsatz kommen wird: Ihr Baby ist jetzt fast zwei Jahre alt und wird bald seine ersten Kletterabenteuer erleben.

Aber nicht nur die Kinder sind überzeugt von QUADRO. Auch Frans Schwiegersohn, ein Ingenieur, findet die Konstruktion clever. Und so schlug er einem Freund, der Dozent für Ingenieurwesen an einer Universität ist, vor, es dort einzusetzen. Anhand des QUADRO Mobils lässt sich nämlich auf anschauliche Weise demonstrieren, wie ein Lenkmechanismus funktioniert.

Wer weiß, vielleicht gibt es einen zweiten Teil dieser interessanten Geschichte … 😊 Trag dich einfach in den Newsletter ein und verpasse keine QUADRO Neuigkeiten mehr.

Bis Teil zwei erscheint, reise mit uns an den Persischen Golf, nach Portugal oder nach Belgien.

Solltest auch du eine spannende Geschichte für uns haben, schreib uns jederzeit. Interessante Projekte unterstützen wir unter anderem mit kostenfreien Produkten. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen